LernBegleiter_in

07.11.2024
15:00
- 10.11.2024
14:00 Uhr

Respektvoll, nichtdirektiv und professionell begleiten
Die Rolle einer Lernbegleiterin im kinderinitiierten und materialgeleiteten freien Lernen unterscheidet sich grundlegend von der Rolle eines Lehrers im lehrerzentrierten traditionellen Unterricht. Daher liegt ein Schwerpunkt der HerausBildung zum/zur Lernbegleiter_in im Kennenlernen, Einüben, praktischen Anwenden und Reflektieren von nichtdirektiven und prozessbegleitenden Haltungen in der Beziehung mit Kindern.

HALTUNG DER LERNBELEITER_INNEN
Eine zentrale Bedingung für das Ermöglichen von selbsttätigem und eigenverantwortlichem Lernen ist die nichtdirektive, wertschätzende Haltung der Erwachsenen gegenüber dem Kind. Sie ist nach Außen gekennzeichnet durch Respekt vor der Persönlichkeit des Kindes und Vertrauen in dessen immanente individuelle Entwicklungskräfte. Nach Innen ist sie gekennzeichnet durch kritische Selbstreflexion und beobachtende Distanz des Erwachsenen. Diese Haltung zeigt sich durch:

  • Wertschätzung gegenüber dem Kind
  • Wahrnehmen der persönlichen und sozialen Verantwortung
  • Nutzen der persönlichen Sprache
  • Wissen um kränkende Formen von Gewalt und Manipulation
  • Wissen um grundlegende Bedürfnisse von Kindern und Erwachsenen
  • Selbst(wert)gefühl und Selbstvertrauen
  • (Selbst)Führung und Authentizität
  • individuelle Lernbiografie, persönliche Lernstrategien
  • Kompetenzen und Verantwortungen der LernBegleiter_innen

Dieses offene Modul der Lernbegleiter HerausBildung ist für alle Interessierten einzeln buchbar.

Vorheriger Veranstaltung
WahrNehmung
Nächste Veranstaltung
MaterialArbeit